Audacity 3.4 with many new features

Audacity 3.4 adds a musical view, time stretching and a new exporter.

as well :

  • Music workflows
    Audacity now features several music related features, such as switching between hh:mm:ss time and Beats & Measures, and time-stretching clips to align them to a song’s tempo.
  • Time stretching
    Hold Alt (macOS: Option) while hovering over the top third of a clip edge to stretch it.
  • New exporter
    Audacity now features a new export window with easier access to options such as sample rate and custom mapping (for 5.1 or 7.1 audio). Additionally, the „Browse“ button uses the native file browser now!

More >

Der letzte Beatles-Song

Hier klicken, um den Inhalt von odesli.co anzuzeigen

Ein Making-of gibt es natürlich auch.

Ihre Apps sind nicht kostenlos

Ich sehe oft Menschen, die sich darüber beschweren, dass sie für ihre Online-Apps bezahlen müssen. Sie zeigen auf eine andere App, die kostenlos ist, und fragen sich, warum sie überhaupt für irgendeine App bezahlen sollten. Ich bin immer verwirrt über diese Fragen, denn ich gehe davon aus, dass die meisten Menschen zu diesem Zeitpunkt wissen:

Keine App ist kostenlos.

Sie zahlen für diese Dienste – Ihre sozialen Medien-Apps, Ihre Spiele, Ihre Arbeitswerkzeuge, Ihre Browserplattform, Ihre Fitness-Apps, Ihre Bildungs-Apps, Ihre Einkaufs-Apps, Ihre Finanz-Apps, Podcasts, Video-Apps – im Austausch für Ihre persönlichen Informationen.

Sie zahlen mit:

Ihrer E-Mail-Adresse

Ihrer Telefonnummer

Ihrem Namen

Ihrem Alter

Ihrem aktuellen Standort

Ihren Augen- und Bildlaufbewegungen

Ihren finanziellen Informationen – Ihre Kreditwürdigkeit, Ihre Schulden, Gehalts- und Kaufhistorie

Ihren persönlichen Dateien – Ihre Textnachrichten, Sprachnachrichten, Sprachaufzeichnungen, E-Mails, Fotos & Videos, Kontakte

Ihrem Lebensstil und Ihren Vorlieben – wohin Sie häufig gehen, wo Sie arbeiten, die Orte, an denen Sie gerne essen, Ihr Fitnessstudio, Ihre Hobbys, Ihre religiösen Überzeugungen, politischen Meinungen, Schlafmuster, die Websites, die Sie besuchen.

Ihren Träumen und Wünschen – der Urlaub, den Sie machen möchten und wohin Sie möchten, das Viertel, das Sie für Ihr erstes Zuhause ins Auge fassen, ob Sie Kinder haben möchten oder nicht, ob Sie sich nach Liebe sehnen oder sie haben.

Ihren Ängsten und Sorgen – Ihre Angst vor Haarausfall, Gewichtszunahme, Alterung, finanziellen Problemen, Gesundheitsproblemen.

„App erlauben, Ihre Aktivitäten zu verfolgen?“

Das ist die erste Frage, die Ihre App stellt, wenn Sie sie installieren.

Sie bietet Ihnen nicht einmal die Würde, Nein zu sagen.

Sie können nur „die App bitten, nicht zu verfolgen“…

…und selbst dann kann sie es vielleicht oder auch nicht.

Ihr Geld ist nicht mehr Ihr wertvollstes Gut.

Sie sind es.

Es reicht nicht mehr aus, Ihnen etwas auf der Grundlage der Qualität des Angebots zu verkaufen. Sie möchten in Ihr Innerstes eindringen, um zu verstehen, was Sie antreibt. So können sie diese Informationen an viele andere Unternehmen verkaufen, die tatsächlich Ihr Geld wollen.

Sie möchten, dass Sie Kontrollkästchen aktivieren und Nutzungsbedingungen akzeptieren, von denen sie wissen, dass Sie sie niemals lesen werden. Sie möchten Ihnen eine Anzeige zeigen. Sie möchten sie erneut zeigen. Sie möchten Ihnen ein Angebot per SMS schicken. Sie möchten Ihnen eine E-Mail mit einem exklusiven Angebot senden. Sie möchten sich in Ihren Kopf drängen, stupsen, schauen und stoßen.

Ihre Apps sind nicht kostenlos. Sie zahlen tausendfach dafür.

Ihre Apps sind nicht kostenlos, aber Sie – und alles, was Ihnen lieb und teuer ist – sind zum Greifen frei.

Microsoft Copilot in der EU aktivieren: So geht’s!

Wenn man in der EU ist und Microsoft Copilot nutzen möchte, funktioniert die Windows-C-Taste noch nicht. Keine Sorge! Es ist leicht, es selbst zu aktivieren. Man benötigt lediglich Windows 11 22H2 mit dem neuesten Update.

Einfach einen Shortcut auf dem Desktop mit dem Inhalt:

microsoft-edge://?ux=copilot&tcp=1&source=taskbar hinterlegen.

Nun kann man Copilot problemlos nutzen. Viel Spaß!

Meta plant werbefreies Abo für Instagram und Facebook zur Umgehung von Datenschutzregeln

Meta plant, ohne die ausdrückliche Zustimmung der Nutzer keine personalisierte Werbung mehr zu schalten. Um diese Vorschrift zu umgehen, erwägt das Unternehmen anscheinend die Einführung kostenpflichtiger werbefreier Abonnements für Instagram und Facebook. Es gibt bereits Preisvorschläge.

Berichten zufolge soll in der Europäischen Union eine werbefreie Version von Facebook oder Instagram monatlich mindestens zehn Euro kosten.

Bisher hatte das Unternehmen kostenpflichtige Abonnements abgelehnt und argumentiert, dass seine Dienste für alle Nutzer kostenlos sein sollten. Es bleibt jedoch unklar, ob die Behörden in Brüssel und am europäischen Hauptsitz von Meta in Irland diesen Vorschlag akzeptieren werden oder ob sie einen kostenlosen Zugang zu den Diensten für Nutzer ohne Zustimmung zur Verwendung ihrer Daten für personalisierte Anzeigen verlangen werden.

More >

iPhone 15 Pro Max – Das bisher heißeste iPhone in der Hand

Rjey hat sich das iPhone 15 Pro Max mal genauer angesehen und im Alltag getestet, und dabei festgestellt, dass es bis jetzt das heißeste iPhone ever (in der Hand) ist.

More >

Stimmen Sie zu, fortzufahren: Apple iPhone 15, 15 Plus, 15 Pro und 15 Pro Max

Um eines der iPhone 15-Modelle nutzen zu können, müssen Sie Folgendem zustimmen:

  • Die iOS-AGB, die Sie sich per E-Mail zusenden lassen können
  • Die Garantievereinbarung von Apple, die Sie sich per E-Mail zusenden lassen können

Diese Vereinbarungen sind nicht verhandelbar und Sie können das Telefon überhaupt nicht benutzen, wenn Sie ihnen nicht zustimmen.

Das iPhone fordert Sie bei der Einrichtung außerdem dazu auf, Apple Cash und Apple Pay einzurichten. Dies bedeutet außerdem, dass Sie Folgendem zustimmen müssen:

  • Die Apple Cash-Vereinbarung, die festlegt, dass Dienstleistungen tatsächlich von der Green Dot Bank und Apple Payments Inc. erbracht werden und weiterhin aus den folgenden Vereinbarungen besteht:
  • Die Geschäftsbedingungen von Apple Cash
  • Das Abkommen über elektronische Kommunikation
  • Die Datenschutzrichtlinie der Green Dot Bank
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Direktzahlungen
  • Datenschutzerklärung für Direktzahlungen
  • Lizenz von Apple Payments Inc

Wenn Sie eine Kreditkarte zu Apple Pay hinzufügen, müssen Sie Folgendem zustimmen:

  • Die Bedingungen Ihres Kreditkartenanbieters, der keine Option zum Versenden per E-Mail bietet

Schlussbilanz: zwei Pflichtvereinbarungen, sechs optionale Vereinbarungen für Apple Cash und eine optionale Vereinbarung für Apple Pay.

Neues Surface Laptop Studio 2 vorgestellt

Wieder mit einem grundsätzlichen Problem, das auch hier von Microsoft nicht gelöst wird: Es gibt immer neue Surface-Rechner kurz bevor Intel neue Prozessoren bringt.

More >

Google and Universal Music: Shared Vision for AI Licensing and Its Impact on Content Creators

Google and Universal Music partner up to develop standards for licensing in generative AI and the story hidden behind the corporate wording is rather simple: Google is gonna supercharge it’s Content ID-algorithm to detect voices from the catalog of Universal Music (and their future partners ofcourse) and invent a new privately enforced copyright for likeness this way. The winners are big labels and Google, the loosers are YT-creators. Money quote: “The social internet came up in the age of Everything is a Remix; the next decade’s tagline sounds a lot like ‘Fuck You, Pay Me.’